Solares bei OLIMAR: Übernachten in traditionsreichen Herrenhäusern

Landgut-Romantik für Portugalkenner

Köln, 13. Mai 2014 – In den Solares de Portugal übernachten Gäste mit den Besitzern unter einem Dach. So erhalten sie einen direkten Einblick in den portugiesischen Lebensstil. Charmant und stilvoll eingerichtet, vermitteln die ehemaligen Herrenhäuser, Landgüter und Adelssitze eine exklusive Atmosphäre. Auf den Mietwagen-Rundreisen des Portugal-Spezialisten OLIMAR logieren Touristen in einigen der besten Solares des Landes. Die Routen führen durch Nord- und Mittelportugal und entlang malerischer Weinregionen.

 

Ein Stopp auf der Reise durch das ursprüngliche Portugal ist der Paço de Calheiros: Bereits seit 1336 erstrahlt der im Norden des Landes gelegene Adelssitz der Grafen von Calheiros in majestätischem Glanz. Der Graf empfängt die Gäste hier persönlich. Als aufmerksamer Gastgeber führt er sie stolz durch seinen Stammsitz mit den neun geschmackvoll eingerichteten Gästezimmern. Von den hübsch angelegten Gärten schweift der Blick weit über das Tal der Lima, fast bis zur Küste. Beste Voraussetzungen, die Minho-Region zu Fuß oder zu Pferd zu durchstreifen. Wenn einen nicht gerade eine Weinprobe auf einen ganz anderen Geschmack gebracht hat.

 

Palácio de Rio Frio, nahe Palmela/ Region Lissabon

Quelle: OLIMAR Reisen/ olimar.com

 

In welcher Solar die Gäste auch übernachten: Jede von ihnen repräsentiert Jahrhunderte portugiesischer Geschichte, Kultur und Lebensart. Die meisten Häuser stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Sie konnten ihren noblen Stil bis heute bewahren, da sie seit Generationen von ihren Besitzern liebevoll gepflegt und erhalten werden.

 

Die Solares de Portugal atmen oft noch den Geist einer prächtigen Vergangenheit, ohne dass die Gäste auf zeitgemäße Annehmlichkeiten verzichten müssen: Ausritte zu Pferde, Tennis oder Walking; in etlichen Häusern gibt es Pools für entspannte Stunden der Ruhe.

 

Meistens sind diese architektonisch so wunderschönen alten Paläste stilvoll möbliert und beherbergen neben kostbaren Antiquitäten herausragende alte und zeitgenössische Kunst. Einige Solares sind in Gartenanlagen und Parks gebettet. Andere befinden sich inmitten von Wäldern, zwischen Obstplantagen oder Weinbergen.

 

 

Die Solares de Portugal sind beim Portugal-Spezialisten OLIMAR buchbar, sowohl einzeln zum Preis ab 33 Euro pro Person (im Doppelzimmer, Übernachtung mit Frühstück) als auch in Kombination als einwöchige Rund- und Weinreise ab 422 Euro pro Person (acht Tage, sieben Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück), inklusive Weinproben und Mietwagen. Hin- und Rückflüge sowie Verlängerungsaufenthalte sind günstig zubuchbar.

Fr

30

Mai

2014

Ab Mitte Mai 2014: Der neue ReiseBlog "ReiseFreaks ReiseBlog"

ALLES für Urlaub, Ferien, Reise: Für Globetrotter und solche, die es werden wollen

mehr lesen

Mi

14

Mai

2014

Winterreifenverbot in Italien

Reifen mit den Geschwindigkeitsklassen L, M, N, P und Q von Mitte Mai bis Mitte Oktober 2014 nicht zulässig

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

"Nackte Tatsachen" können für den Reiseveranstalter teuer werden

Wenn der Hotelier FKK-Praktiken in seiner Anlage duldet

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Solares bei OLIMAR: Übernachten in traditionsreichen Herrenhäusern

Landgut-Romantik für Portugalkenner

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Urlaubsbarometer 2014: Deutsche buchen Urlaub mehrheitlich online

Reiselust der Deutschen nimmt zu

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Ostfriesland - ein Reisebericht

Mit dem Wohnmobil entlang der Nordseeküste

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Auf nach Berlin!

Mit dem 58-Euro-Ticket von Tchibo in die Hauptstadt aller Deutschen

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Mit dem HymerMobil in die Bretagne

Reisebericht über eine 2-wöchige Wohnmobilreise ans "Ende der Welt" und zu einigen Loire-Schlössern

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Neue Reiseberichte bei 1001-ReiseBerichte.de

Island, Bangkok, Jordanien, Japan

mehr lesen