Urlaub mit Ex-Partner

Jeder sechste Deutsche hat das schon mal gemacht, weil die Reise lang gebucht war

 München (ots) - Der romantische Urlaub zu zweit ist gebucht, 
wochen- wenn nicht gar monatelange Vorfreude beginnt. Was aber, wenn 
sich einer der Partner vor dem Check in ins Hotel, zum Check out aus 
der Beziehung entscheidet? Wie sich nun herausstellt, ist das nicht 
für alle ein Grund, zuhause zu bleiben: Denn jeder sechste Deutsche 
(16 Prozent) war schon mal mit einem Ex-Partner im Urlaub, um eine 
lang vor der Trennung gebuchte Reise nicht stornieren zu müssen - 
etwas, wozu Männer eher bereit sind als Frauen (18 vs. 14 Prozent). 
Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage mit 5.000 
Erwachsenen in fünf europäischen Ländern im Auftrag von 
lastminute.de, Spezialist für Spontanreisen. Die Umfrage fand auch 
die Spitzenreiter unter den "Weg mit Ex"-Urlaubern: Es sind mit 
riesigem Abstand die Briten. Vielleicht liegt es ja am berüchtigten 
"British sense of humour", der nötig ist, dass fast zwei von fünf 
Briten (39 Prozent) schon mal gemeinsam Urlaub als getrenntes Paar 
gemacht haben.

   Mit Ex im Hotelbett - während die neue Flamme daheim bleibt

   Über ein Viertel (26 Prozent) jener Deutschen, die nach der 
Trennung noch gemeinsam verreist sind, wollte einfach nicht das Geld 
verlieren, das sie für den Urlaub bereits vor einer Weile bezahlt 
haben. Etwas mehr (27 Prozent) sagen, auf der Reise als Ex-Paar eine 
gute Zeit zusammen als Freunde erlebt zu haben. Jeder Sechste (16 
Prozent) hingegen kam als Paar zurück. Vielleicht hat das damit zu 
tun, dass fast die gleiche Zahl (17 Prozent) so weit ging, das zu 
glücklicheren Zeiten gebuchte Doppelbett dann auch tatsächlich 
während des Urlaubs zu teilen - etwas womit Männer deutlich weniger 
Probleme haben als Frauen (20 vs. 13 Prozent). Da überrascht es dann 
auch nicht, dass unter den Männern jeder Achte (12 Prozent) zugibt, 
nochmal einen One-Night-Stand gemeinsam gehabt zu haben - im 
Vergleich zu nur vier Prozent der Frauen. Und dann gibt es da noch 
die ganz Frivolen 14 Prozent, die auf eine lang gebuchte Reise mit 
dem oder der Ex gingen, statt auf einen spontanen Liebestrip mit der 
neuen Flamme, mit der sie zu dieser Zeit bereits zusammen waren.

   Männern fällt es leichter, so zu tun, als sei alles Friede, 
Freude, Eierkuchen

   Es muss allerdings nicht erst zur Trennung kommen: Um eine 
frühgebuchte gemeinsame Reise nicht stornieren zu müssen, haben auch 
13 Prozent der Deutschen schon mal eine Beziehung hinausgezögert, die
sie eigentlich beenden wollten, so fand die lastminute.de-Umfrage 
heraus. Unter jenen 'Beziehung-Verlängerern', hat ein Fünftel (19 
Prozent) direkt nach dem Urlaub Schluss gemacht und ein Viertel (26 
Prozent) wollte nicht das bereits bezahlte Geld verlieren. Solch eine
finale Reise kurz vor dem Schlussstrich kann recht unterschiedlich 
verlaufen: 13 Prozent verlebten den schlimmsten Urlaub jemals mit dem
oder der zukünftigen Ex. Bei etwas mehr (17 Prozent) aber hat die 
Reise das Herz wieder entflammt und sie haben sich wieder in den 
Partner verliebt - das wiederum passiert Männern eher als Frauen (22 
vs. 11 Prozent). Männer sind in dieser Situation auch durchaus 
williger, so zu tun, als seien sie noch glücklich in der Beziehung 
(Männer 23 Prozent vs. Frauen 21 Prozent) und wie sonst auch mit der 
nicht mehr ganz so besseren Hälfte zu schlafen (Männer 13 vs. Frauen 
5 Prozent) - alles, um einen guten Urlaub zu verbringen.

   Anteil der Leute, die mit Ex-Partner(in) verreist sind, um eine 
Reise nicht stornieren zu müssen, die lang vorher gebucht wurde, vor 
der Trennung

                Alle Männer Frauen
Großbritannien  39%  35%    43%
Italien         24%  26%    21%
EU-Durchschnitt 23%  24%    21%
Spanien         21%  24%    18%
Deutschland     16%  18%    14%
Frankreich      15%  18%    12%

   Anteil der Leute, die Beziehung verlängert haben, von der sie 
wussten, dass sie sie beenden würden, um eine Reise nicht stornieren 
zu müssen, die lang vorher gebucht wurde

               Alle Männer Frauen
Großbritannien  38%    32% 44%
Italien         25%    28% 23%
EU-Durchschnitt 22%    22% 21%
Spanien         19%    21% 18%
Frankreich      14%    16% 11%
Deutschland     13%    13% 12%

   Über die Umfrage

   Diese Umfrage wurde im Auftrag von lastminute.de und 
lastminute.com durch OnePoll durchgeführt. Alle Zahlen, soweit nicht 
anders angegeben, stammen aus dieser Umfrage. Befragt wurden Ende 
März 2014 insgesamt 5.000 Erwachsene in fünf Ländern: 1.000 in 
Großbritannien, 1.000 in Deutschland, 1.000 in Frankreich, 1.000 in 
Spanien, 1.000 in Italien. Die Umfrage wurde online durchgeführt. 
Alle Zahlen sind gewichtet und repräsentativ für alle Erwachsene 
(18+) im jeweiligen Land.

Mehr letzte Minute hier:
Lastminute.de


Fr

30

Mai

2014

Ab Mitte Mai 2014: Der neue ReiseBlog "ReiseFreaks ReiseBlog"

ALLES für Urlaub, Ferien, Reise: Für Globetrotter und solche, die es werden wollen

mehr lesen

Mi

14

Mai

2014

Winterreifenverbot in Italien

Reifen mit den Geschwindigkeitsklassen L, M, N, P und Q von Mitte Mai bis Mitte Oktober 2014 nicht zulässig

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

"Nackte Tatsachen" können für den Reiseveranstalter teuer werden

Wenn der Hotelier FKK-Praktiken in seiner Anlage duldet

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Solares bei OLIMAR: Übernachten in traditionsreichen Herrenhäusern

Landgut-Romantik für Portugalkenner

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Urlaubsbarometer 2014: Deutsche buchen Urlaub mehrheitlich online

Reiselust der Deutschen nimmt zu

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Ostfriesland - ein Reisebericht

Mit dem Wohnmobil entlang der Nordseeküste

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Auf nach Berlin!

Mit dem 58-Euro-Ticket von Tchibo in die Hauptstadt aller Deutschen

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Mit dem HymerMobil in die Bretagne

Reisebericht über eine 2-wöchige Wohnmobilreise ans "Ende der Welt" und zu einigen Loire-Schlössern

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Neue Reiseberichte bei 1001-ReiseBerichte.de

Island, Bangkok, Jordanien, Japan

mehr lesen