No smoking - Nichtraucherprämie an gesundheitsbewusste Mitarbeiter

alltours belohnt zum siebten Mal hintereinander Nichtraucher

250 Euro Sonderzahlung gesundheitsbewußte Mitarbeiter

Duisburg (ots) - 

 

 

   Helmut Schmidt, Madonna und Mario Basler würden sie nicht 

bekommen, mehr als 250 alltours Mitarbeiter schon. Der 

Reiseveranstalter schüttet in diesem Monat zum siebten Mal eine 

Nichtraucherprämie an gesundheitsbewusste Mitarbeiter aus. 252 der 

rund 500 Mitarbeiter am Standort Duisburg, die im vergangenen Jahr 

während der Dienstzeit auf das Rauchen verzichtet haben, erhalten mit

dem Märzgehalt eine Sonderzahlung von 250 Euro.

 

   Bei alltours steigt die Zahl der Nichtraucher seit Jahren. Im Jahr

2013 erhielten 232 Männer und Frauen eine Nichtraucherprämie. In 

diesem Jahr stieg der Wert um rund 8,5% auf 252 an. Die Zahl der 

Raucherkabinen in der Duisburger Zentrale wurde deshalb von 

ursprünglich vier in den vergangenen Jahren auf zwei reduziert. "Die 

Benutzer möchten wir mit der Nichtraucherprämie ermuntern, das 

Rauchen aufzugeben. Deshalb haben wir uns entschieden, in diesem Jahr

erneut eine Prämie an Nichtraucher auszuschütten", so Firmenchef 

Willi Verhuven.

 

   Die Regelung, um in den Genuss der Sonderzahlung zu gelangen, ist 

denkbar einfach. Der Mitarbeiter meldet seinem Vorgesetzten, dass er 

während der Arbeitszeit im vergangenen Jahr weder im Gebäude, noch 

auf dem Firmengelände geraucht hat. Die Meldung geht an das Lohnbüro 

weiter und es erfolgt die Auszahlung.

 

   Die Nichtraucherprämie ist bereits die zweite Sonderzahlung in 

diesem Jahr für zahlreiche alltours Mitarbeiter. Im Februar wurden 

rund 1,3 Mio. Euro an mehr als 500 bonusberechtigte Reiseprofis von 

alltours flugreisen und byebye ausgeschüttet. Neben dem 

Unternehmensgewinn entscheiden die persönliche Leistung des 

Mitarbeiters und die Zugehörigkeitsdauer zum Unternehmen über die 

Höhe der Sonderprämie. Die höchste der drei Bonusstufen betrug 3.200 

Euro pro Mitarbeiter (wie im Vorjahr). Diejenigen Mitarbeiter, die 

die zurückliegenden zwölf Jahre stets die höchste Bonusstufe 

erhielten, haben auf diese Weise einen Gesamtbonus von mehr als 

21.000 Euro erhalten.

 

   Das Unternehmen zahlt seinen Mitarbeitern 13,5 Monatsgehälter. Ein

zusätzliches Monatsgehalt wird als Weihnachtsgeld und ein halbes 

Monatsgehalt als Urlaubsgeld gezahlt. Einen betrieblichen Mindestlohn

hat der konzernunabhängige Reiseveranstalter im Jahr 2002 eingeführt.

Derzeit liegt er bei 27.000 Euro pro Jahr. Das entspricht einem 

Stundenlohn von rund 13 Euro.

Fr

30

Mai

2014

Ab Mitte Mai 2014: Der neue ReiseBlog "ReiseFreaks ReiseBlog"

ALLES für Urlaub, Ferien, Reise: Für Globetrotter und solche, die es werden wollen

mehr lesen

Mi

14

Mai

2014

Winterreifenverbot in Italien

Reifen mit den Geschwindigkeitsklassen L, M, N, P und Q von Mitte Mai bis Mitte Oktober 2014 nicht zulässig

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

"Nackte Tatsachen" können für den Reiseveranstalter teuer werden

Wenn der Hotelier FKK-Praktiken in seiner Anlage duldet

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Solares bei OLIMAR: Übernachten in traditionsreichen Herrenhäusern

Landgut-Romantik für Portugalkenner

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Urlaubsbarometer 2014: Deutsche buchen Urlaub mehrheitlich online

Reiselust der Deutschen nimmt zu

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Ostfriesland - ein Reisebericht

Mit dem Wohnmobil entlang der Nordseeküste

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Auf nach Berlin!

Mit dem 58-Euro-Ticket von Tchibo in die Hauptstadt aller Deutschen

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Mit dem HymerMobil in die Bretagne

Reisebericht über eine 2-wöchige Wohnmobilreise ans "Ende der Welt" und zu einigen Loire-Schlössern

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Neue Reiseberichte bei 1001-ReiseBerichte.de

Island, Bangkok, Jordanien, Japan

mehr lesen