Griechenland startet privatwirtschaftliche Initiative der Reise-Industrie

MARKETING GREECE S.A. legt Fokus auf positive Imagestärkung und Ansprache neuer Zielgruppen

Athen/München (ots) - 


   Premiere in der Geschichte der griechischen Tourismusindustrie: 
Erstmals lanciert das Land eine großangelegte PR-Kampagne, mit der 
die wichtigsten Märkte für das Reiseland im Süden Europas begeistert 
werden sollen. Hinter der Initiative steht die private 
Tourismusindustrie Griechenlands, die sich im Frühjahr 2013 zu 
MARKETING GREECE S.A. formiert hat. Sie ist die offizielle 
Organisation der griechischen Reise-Industrie zur Bewerbung des 
touristischen Produkts in Kooperation mit privaten und öffentlichen 
Institutionen. Ihr Hauptziel ist es, die Wirtschaft des Landes 
nachhaltig zu stärken.

   MARKETING GREECE S.A. zielt darauf ab, mit der Bewerbung das Land 
als eine der zehn wichtigsten und attraktivsten Destinationen 
weltweit zu positionieren und das Ministerium für Tourismus sowie das
nationale griechische Fremdenverkehrsamt (GNTO) zu unterstützen. Die 
Hauptakteure stellen dabei die Association of Greek Tourism 
Enterprises (SETE), die Hellenic Chamber of Hotels (HCH) sowie die 
Hellenic Association of Communication Agencies (EDEE/HACA) dar. Als 
Initiative der Privatwirtschaft nutzt MARKETING GREECE S.A. verstärkt
die Instrumente von PR und digitalem Marketing und setzt einen 
starken Fokus auf die Produktentwicklung innerhalb des Tourismus in 
Griechenland. Die Strategie richtet sich an die Hauptmärkte 
Deutschland/Österreich/Schweiz (DACH), Russland, Vereinigtes 
Königreich, USA und Frankreich. Die neue Unternehmenswebsite 
www.marketinggreece.com gibt Aufschluss über die Initiative, deren 
Aktivtäten, aktuelle Neuigkeiten sowie eine Übersicht über die 
Partner und Sponsoren.

   Die Tourismus-Industrie trägt traditionell einen beachtlichen 
Anteil zur Gesamtwirtschaft Griechenlands bei und wächst deutlich 
schneller als andere Branchen. Im Juni dieses Jahres legte der Sektor
um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu und bescherte der griechischen
Wirtschaft Einnahmen von 1,59 Milliarden Euro. Für das gesamte Jahr 
prognostizieren die Behörden rund zehn Prozent Wachstum - mit elf 
Milliarden Euro Einnahmen und insgesamt rund 17 Millionen Besuchern 
aus dem Ausland.

   "Die Tourismus-Branche unseres Landes verfügt über enormes 
Know-how und großes Potenzial", kommentiert Iossif Parsalis, 
Geschäftsführer von MARKETING GREECE S.A.: "Wir werden den Nachweis 
erbringen, dass unsere Industrie über diese einzigartige 
privatwirtschaftliche Initiative dazu beitragen wird, die Wahrnehmung
für die Reisedestination Griechenland signifikant zu erhöhen."

   Experten bescheinigen dem Tourismus auch langfristig ein enormes 
Potenzial für den Arbeitsmarkt. Bis zum Jahr 2019 könnten 
Hochrechnungen zufolge ca. 360.000 Jobs entstehen - dies entspricht 
in etwa der Anzahl der Arbeitslosen im Jahr 2009. Im vergangenen Jahr
trug der Tourismus mehr als 16 Prozent zum gesamten 
Bruttoinlandsprodukt bei und sicherte 18.3 Prozent der Arbeitsplätze.
Mehr als 688.000 Griechen waren 2012 in der Reisebranche beschäftigt.

   Mit etwa 16,5 Prozent kamen 2012 die größten Einnahmen durch 
deutsche Urlauber - sie stellten vor Großbritannien den höchsten 
Anteil der internationalen Besucher. Auch bei der durchschnittlichen 
Länge des Aufenthalts lagen sie sehr weit vorne und verbrachten etwa 
12,8 Tage im Land. Damit positionierten sich die Deutschen nach 
Kanada auf Platz zwei.

   Als Partner-Agentur für die Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland, 
Österreich und der Schweiz hat MARKETING GREECE S.A. w&p Wilde & 
Partner Public Relations GmbH aus München ausgewählt. Im Mittelpunkt 
der Öffentlichkeitsarbeit steht die kontinuierliche Image-Steigerung 
Griechenlands als eines der bedeutendsten Reiseländer auch für 
deutschsprachige Urlauber - unter besonderer Berücksichtigung aller 
Saisonzeiten. Auf diese Weise sollen potenzielle Reisende auch von 
den Vorzügen außerhalb der Hochsaison überzeugt werden.

   Über MARKETING GREECE S.A. 

   MARKETING GREECE S.A. ist die offizielle Organisation der 
griechischen Reise-Industrie zur Bewerbung des touristischen Produkts
in Kooperation mit privaten und öffentlichen Institutionen. Ihr 
Hauptziel ist es, die Wirtschaft des Landes nachhaltig zu stärken. 
Wichtigste Akteure sind die Association of Greek Tourismus 
Enterprises (SETE), die Hellenic Chamber of Hotels (HCH) sowie die 
Hellenic Association of Communication Agencies (EDEE/HACA). Marketing
Greece arbeitet eng mit dem Ministerium für Tourismus sowie dem 
nationalen Fremdenverkehrsamt zusammen. Inhalt ist die Konzeption und
Implementierung gezielter Aktivitäten, um zunehmend internationale 
Besucher anzuziehen.

Fr

30

Mai

2014

Ab Mitte Mai 2014: Der neue ReiseBlog "ReiseFreaks ReiseBlog"

ALLES für Urlaub, Ferien, Reise: Für Globetrotter und solche, die es werden wollen

mehr lesen

Mi

14

Mai

2014

Winterreifenverbot in Italien

Reifen mit den Geschwindigkeitsklassen L, M, N, P und Q von Mitte Mai bis Mitte Oktober 2014 nicht zulässig

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

"Nackte Tatsachen" können für den Reiseveranstalter teuer werden

Wenn der Hotelier FKK-Praktiken in seiner Anlage duldet

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Solares bei OLIMAR: Übernachten in traditionsreichen Herrenhäusern

Landgut-Romantik für Portugalkenner

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Urlaubsbarometer 2014: Deutsche buchen Urlaub mehrheitlich online

Reiselust der Deutschen nimmt zu

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Ostfriesland - ein Reisebericht

Mit dem Wohnmobil entlang der Nordseeküste

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Auf nach Berlin!

Mit dem 58-Euro-Ticket von Tchibo in die Hauptstadt aller Deutschen

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Mit dem HymerMobil in die Bretagne

Reisebericht über eine 2-wöchige Wohnmobilreise ans "Ende der Welt" und zu einigen Loire-Schlössern

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Neue Reiseberichte bei 1001-ReiseBerichte.de

Island, Bangkok, Jordanien, Japan

mehr lesen