ReiseBuch-Vorstellung: Machen... und nicht labern

"Flieger Horst from Germany", das personifizierte Fernweh, gegeben von Horst Althaus, nimmt uns mit auf einen Road-  (and Air-) Trip, der sich gewaschen hat. 28  Jahre seines abenteuerlichen Lebens hat Horst, der Flieger, für uns aufgezeichnet. Kopf schüttelnd und die Hände über denselben zusammen schlagend sitze ich vor dem umfangreichen Buch, das für mich gerne auch Bilder enthalten und eine größere Schrift verdient hätte. Ja, ich hätte sogar mehrere Ebooks daraus gemacht, dem Trend der Zeit folgend.


Man braucht gar kein Flieger zu sein, um sich von diesem Buch bestens unterhalten zu fühlen. Aber es hilft. Manche brenzlige Situationen kann man besser nachfühlen, wenn man schon mal hinter dem Steuer eines Flugzeugs gesessen und zwischen sich und den Erdboden einige Abstand gebracht hat. Dabei fing es doch ganz harmlos an, mit einer dreimonatigen Welt- Schiffs- Erholungsreise, die schon in Australien ausartet in einen 12.000-Meilen-Trip mit einer Vespa. Es folgen noch unzählige Abenteuer, unter anderem auch 2 Jahre durch 36 USA-Staaten und seine Flug-"Safari" durch Mittel- und Südamerika.


Verwunderlich, wie Horst, dieser wahre "Unternehmer", trotz Fehlentscheidungen, kaum zu bewältigender Ziele (nur Kleingeld in der Tasche statt ein paar hundert Tausend auf dem Konto), großer Hemmnisse und Niederlagen - bis zum Beinahe-Zusammenbruch -  immer wieder auf die Füße kommt, es anpackt und nicht locker lässt. Ein Terrier, im besten Sinne: Zupackend und immer ein Ziel vor Augen. Grenzen sind dazu da, überwunden zu werden. Den Augenblick leben, auch mal genießen können. Und sich dann doch wieder durchbeißen. Und wenn's mal nicht mehr weiter geht, wenn alle Stricke reißen: Horst kann was, hat was drauf, ist sich für keine Arbeit zu schade.

 

Eine ewiges Auf und Ab, Scheitern, wieder Aufstehen. Thrill und Entspannung lässt dieses Buch nie langweilig werden. Prädikat: Empfehlenswert. Ebook(s) erwünscht. Bilder und Karten auch - in der 2. Druckauflage, oder dann in den Ebooks. Und einen Lektor drüber gehen lassen: Kürzungen und Verbesserungen (Orthografie) sind durchaus möglich, wenn sie auch niemals störend waren.
Machen... und nicht labern

 

Gleichzeitig publiziert im:

ReiseNewsletter

ReiseJournal: 
ReiseNews und ReiseBerichte

 

Hier: ReiseNewsletter per email abonnieren

 

(Email-Programm muß verfügbar sein)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Fr

30

Mai

2014

Ab Mitte Mai 2014: Der neue ReiseBlog "ReiseFreaks ReiseBlog"

ALLES für Urlaub, Ferien, Reise: Für Globetrotter und solche, die es werden wollen

mehr lesen

Mi

14

Mai

2014

Winterreifenverbot in Italien

Reifen mit den Geschwindigkeitsklassen L, M, N, P und Q von Mitte Mai bis Mitte Oktober 2014 nicht zulässig

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

"Nackte Tatsachen" können für den Reiseveranstalter teuer werden

Wenn der Hotelier FKK-Praktiken in seiner Anlage duldet

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Solares bei OLIMAR: Übernachten in traditionsreichen Herrenhäusern

Landgut-Romantik für Portugalkenner

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Urlaubsbarometer 2014: Deutsche buchen Urlaub mehrheitlich online

Reiselust der Deutschen nimmt zu

mehr lesen

Di

13

Mai

2014

Ostfriesland - ein Reisebericht

Mit dem Wohnmobil entlang der Nordseeküste

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Auf nach Berlin!

Mit dem 58-Euro-Ticket von Tchibo in die Hauptstadt aller Deutschen

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Mit dem HymerMobil in die Bretagne

Reisebericht über eine 2-wöchige Wohnmobilreise ans "Ende der Welt" und zu einigen Loire-Schlössern

mehr lesen

Mo

12

Mai

2014

Neue Reiseberichte bei 1001-ReiseBerichte.de

Island, Bangkok, Jordanien, Japan

mehr lesen